Freitag, 26. April 2013

Irgendwie anders...

Heute als Film auf arte 20:15 Uhr: Das Leben einer Autistin in den 50iger Jahren




Ihre Inspiration für die seltsam anmutende Gerätschaft holt sich Temple auf der Rinderfarm ihrer Tante Ann (Catherine O'Hara - Kevin allein zu Hause). Dort entdeckt sie auch ihre Faszination für Tiere, besonders für Rinder. Zum Impfen werden diese in eine spezielle Maschine eingeklemmt. Die junge Frau ist fasziniert von dem Anblick der eingepferchten Tiere. Denn anstatt völlig panisch zu reagieren, werden sie plötzlich ganz ruhig. Der starke Druck besänftigt sie.

Also baut sich Temple, die sie keine Umarmung von Menschen erträgt, eine eigene Berührungsmaschine. «Ich steige in die Maschine und bin hinterher ein anderer Mensch», erklärt sie ihrer Mitbewohnerin im College: entspannter und geselliger. Nach und nach gelingt es der Autistin so, ihre extremen Berührungsängste zu vermindern.

Kommentare:

  1. Den Filml hier fand ich auch wirklich toll:
    http://www.arte.tv/guide/de/047133-000/eine-frau-will-mehr

    AntwortenLöschen
  2. Danke liebe Sushna für Deinen Tipp,
    man darf nie und niemanden aufgeben !
    Lieben Gruss
    Hala

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du hergefunden hast,
bin gespannt auf Deinen Kommentar !